Dashboards_de

ICD10 Dashboards

Die Analyse der Mengendaten !

Die RHM Datenregistrierung generiert eine Masse an Informationen, die das menschliche Hirn nicht leicht verarbeiten kann (BIG Data). Es ist jedoch die Analyse dieser Daten, die es einzelnen Krankenhäusern erlaubt, wettbewerbsfähiger als andere zu sein. Dank der Analyse all dieser Daten ist es somit möglich, Lösungen zu finden, die es erlauben, die Leistung und folglich die Finanzierung der Krankenhäuser erheblich zu verbessern.

Das Echtzeit Monitoring !

Wir haben Dashboards entwickelt, die es erlauben, auf einem Blick eine Menge an Daten zu betrachten, vom Fortschritt der RHM Registrierung bis hin zu den Aufenthalten, die u. a. nach Pflegeeinheit, Coderer, Arzt oder sogar APR-DRG behandelt werden. Es ist somit möglich eventuelle Probleme oder Leistungsabfälle zu diagnostizieren und Abhilfe zu schaffen, ehe es zu spät ist. Wir benutzen diese Dashboards seit vielen Jahren und haben beschlossen, sie zu teilen. Schlussendlich haben wir ja alle das gleiche Ziel wie die Krankenhäuser, oder nicht? Ihnen eine optimale Finanzierung sichern! Zusätzlich zu den analytischen Werkzeugens und den Dashboards, bieten wir ebenfalls Registrierungen sowie Audits an, die es den Krankenhäusern erlauben, ihre finanziellen Einnahmen deutlich zu steigern.

 

Unsere Dashboards…

Die Registrierung in ICD-10?

Seit zahlreichen Jahren haben die Krankenhäuser die Verpflichtung dem Föderalen Öffentlichen Dienst (FÖD) für jeden Krankenhausaufenthalt eines Patienten sehr genaue Informationen zukommen zu lassen. Die verlangten Informationen sind in 2 Kategorien eingeteilt:

  • Die Krankheiten und Symptome der hospitalisierten Patienten
  • Die Untersuchungen, Eingriffe, Behandlungen, … die während des Aufenthaltes der Patienten durchgeführt wurden

Um all diese Informationen einheitlich zu gestalten, wird das universale Klassifizierungssystem « ICD-10 » benutzt. Dieser Datenkatalog führt für jede Krankheit, jedes Symptom, jede Behandlung … einen eindeutigen Code an, gemeinhin « ICD-10 Code » geannt. (Der universale Code für die Grippe ist zum Beispiel J09.X1)

Die Registrierung all dieser Daten wird im Rahmen der folgenden Bereiche benötigt:

  • Die Finanzierung der Krankenhäuser
  • Die Berechnung der mittleren Aufenthaltsdauer und der infolge einer behandelten Pathologie entstandenen Kosten
  • Die Bildung einer statistischen Datenbank auf nationaler Ebene (Epidemie, Morbidität, …)

Diese Informationen werden allgemein durch medizinisches Personal in das Informationssystem eingegeben. Die Krankenakte des Patienten ist buchstäblich in ICD-10 Codes übersetzt. Hierfür werden eine Kenntnis und ein detailliertes Verständnis der klinischen Terminologie und Prozeduren benötigt.

A QUESTION? CONTACT US!